Anzeige

Im Interview: Dr. Jens Freese

Im Interview: Dr. Jens Freese

VS: Seit über 20 Jahren berät Dr. Jens Freese Menschen mit chronischen Erkrankungen und Leistungssportler in Ernährungs-, Leistungs- und Regenerationsfragen. Vom 5. Bis 6. November 2022 organisiert die Freese Akademie einen kostenfreien Online-Kongress zum Thema Long Covid. Chefredakteurin Jennifer traf ihn zum Interview, um über den Kongress und Long Covid allgemein zu sprechen.

TRAINER: Hallo Jens, Du veranstaltest am 5. und 6.November einen Long Covid Kongress. Was hat dich motiviert, dieses Thema zu bearbeiten?

Dr. Jens Freese: Immer wieder habe ich mich in den vergangenen Jahren mit dem Phänomen Erschöpfung auseinandergesetzt. Ich wollte verstehen, was genau zwischen Gehirn und Körper bei einer zentralnervösen Erschöpfung passiert. In einem internationalen wissenschaftlichen Fachmagazin habe ich zusammen mit meinem Kollegen Sebastian Proschinger 2019 einen umfassenden Artikel zu den Erschöpfungsprozessen bei einem Übertrainingssyndrom im Sport veröffentlicht. In der Pandemie habe ich zudem beim Fitness Podcaster Nummer 1 in Deutschland, Mark Maslow, in einem zweistündigen Beitrag zum Phänomen Erschöpfung Rede und Antwort gestanden. Und in meinem Institut hatte ich in letzter Zeit des Öfteren zu tun mit Post- oder Long Covid Fällen. Da würde mir bewusst, dass ein unglaubliches Informationsdefizit bei Betroffenen, aber auch bei Patienten und Ärzten herrscht. Und wenn man nicht weiß, was bei Long Covid genau passiert, kann man auch nicht zielführend behandeln.

TRAINER: Was passiert denn genau bei Long Covid?

Dr. Jens Freese: Vereinfacht gesagt, handelt es sich um eine dauerhafte Immunreaktion. Unser Körper versucht ja immer, eine Infektion durch ein Virus oder ein Bakterium mithilfe verschiedener Abwehrreaktionen, zu denen auch die Entzündung gehört, möglichst rasch zu beseitigen. Dass kennen wir von einem grippalen Infekt. Wir fühlen uns einige Tage matt, erschöpft, Rücken und Beine tun weh und wir verschwenden keinen Gedanken an Sport, Training oder Buchlesen. Selbst das Essen schmeckt uns nicht, der Appetit ist im Keller. Nach einer Woche hat unser Immunsystem aufgeräumt. Das Virus ist beseitigt und die Lebensgeister kehren zurück. Bei Long Covid ist das anders, weil unser Körper länger mit dem Spike-Protein des Sars-CoV-2-Virus kämpft, dass sich überall im Körper verteilen kann.

TRAINER: Auch von Leistungs- und Fitnesssportlern hört man öfter Long Covid.

Dr. Jens Freese: Das ist richtig. Leistungs- und Fitnesssportler sind ja auch nur Menschen, die sich infizieren können. Und nicht jeder Sportler ist gut versorgt mit vor allem Mikronährstoffen, die unser Immunsystem braucht. Im Gegenteil, wir stellen auch in unserem Institut oft sehr große Defizite fest. Denn man muss ja bedenken: Leistungssportler verbrauchen ein Vielfaches von essenziellen Nährstoffen im Vergleich zum Durchschnittsbürger, der gelegentlich ein wenig Sport treibt. Dadurch sinkt die Immunkompetenz. Viele Sportler sind sogar sehr oft krank, wenn sie nicht richtig beraten sind.

TRAINER: Was würdest du den Menschen raten, die an Long Covid Symptomen leiden?

Dr. Jens Freese: Als erstes: schaut euch den Kongress an. Denn Top-Experten liefern auf mehreren Ebenen wichtige Informationen zur Labordiagnostik, zu den Ursachen, aber auch zu den Behandlungsoptionen. Denn es gibt inzwischen jede Menge wirksamer Behandlungskonzepte, die wir auch aus der Prävention kennen: zum Beispiel die IHHT (Sauerstoff- Intervall Hypoxie-Hyperoxie-Training). Aber wir sprechen auch über wichtige Mikronährstoffe und Ernährung.

TRAINER: Ist der Kongress denn kostenfrei zu sehen?

Dr. Jens Freese: Ja, der Kongress am Wochenende 5.-6. November ist kostenlos. Interessierte müssen sich nur auf dieser Website registrieren: https://mobilelearning.dr-freese.com/s/dr-freese/long-covid-congress.

TRAINER: Vielen Dank für das Interview, Jens.


Dr, Jens Freese |  leitet das Dr. FREESE Institut für Sport- und Ernährungsimmunologie und die Dr. FREESE Akademie für Food und Mental Coaching. Jens ist regelmäßiger Autor im TRAINER. Aktuell erscheint in jedem TRAINER gerade eine Serie über Wirkungen und Nebenwirkungen von Medikamenten.

 

Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Trainer – im Abo

Ausgabe 2022-06

Jetzt kostenlos abonnieren!

News für Trainer

Anzeige