Anzeige

Keep in balance

Keep in balance

Der Einfluss von Ernährung auf unseren Hormonhaushalt

Hormone prägen unser Leben seit dem Embryonalstadium. Sie sind für nahezu jeden Lebensprozess unerlässlich. Außerdem regulieren Hormone den Stoffwechsel und bestimmen mentale Prozesse wie Emotionen und Motivationen. Dr. Jens Freese erklärt, wie sich die eigene Hormonbalance verbessern lässt.

Mittlerweile sind mehr als 80 Hormone im Menschen identifiziert, die alle eine ganz eigene Rolle spielen. Denn jedes Hormon wirkt wie ein chemischer Botenstoff auf eine bestimmte Zielzelle, die eine spezifische Aufgabe im Konzert der 100 Billionen Körperzellen erfüllt. Das Hormon Adrenalin beispielsweise lässt unser Herz schneller schlagen. Gastrin sorgt dafür, dass die Magenwand bei Nahrungsaufnahme reflektorisch Magensäure produziert. Leptin (erst 1994 entdeckt) wird von Fettzellen ausgeschüttet, um das Gehirn über ihren Füllungszustand zu informieren.

Einige Hormone sind dazu bestimmt, die Freisetzung anderer Hormone zu stimulieren. Andere üben Effekte auf den gesamten Körper aus oder wirken nur auf lokale Gewebebereiche. Hormone werden durch ein komplexes Rückkopplungssystem im Gleichgewicht gehalten (Homöostase), denn eine 24-stündige Ausschüttung von Cortisol könnte in kurzer Zeit zum Burnout führen. Endokrine Hormone werden in den Blutkreislauf abgegeben (Hypophyse, Nebenniere, Schilddrüse, Eierstock, Hoden, Pankreas etc.), während exokrine Hormone in ein Lumen, wie z. B. in Speichel oder Magen, sezerniert werden. Zusammengefasst: Jeder mehrzellige Organismus, ob Mensch, Tier oder Pflanze, ist ohne Hormone nicht lebensfähig!


Dr. rer. nat. Jens Freese | Der Autor ist Chefausbilder der Deutschen Trainer Akademie sowie Leiter des Dr. Freese Institute for Sports & Nutritional Immunology.

www.dr-freese.com


Den kompletten Artikel findest du in der Trainer Ausgabe 1/2020 oder im Store als kostenloses ePaper.

 

 

 

 

 

 

Foto: Natasha Breen – stock.adobe.com

 

Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Trainer – am Kiosk

Cover-Trainer-am-Kiosk-Banner-Ausgabe2003

Du bist eher der Kiosk-Leser?
Dann gibt es für dich den „Trainer Professional“ jetzt auch am Kiosk – im Sportregal!

Trainer – im Abo

Trainer2003-Cover Triner Professional - im Abo

Noch besser: Du kannst das Trainer Magazin sowohl als Print-, als auch als Digitalversion (über die Trainer App) abonnieren. Hier geht’s zu den Abos und den Apps.

Jetzt kostenlos abonnieren!

News für Trainer

Anzeige
Anzeige
ERGO-FIT- der Spezialist für medizinisches Fitnesstraining