Anzeige

Online-Marketing

Online-Marketing

 

So wird deine Website optimal gefunden

Wie Suchmaschinen arbeiten und wie du deinen Internetauftritt gestalten solltest, damit möglichst viele potentielle Kunden bei ihrer Suche auf Google und Co. auf dein Angebot aufmerksam werden, zeigt SEO-Spezialist Kevin Jackowski.

Wenn die eigene Website in den Suchergebnissen der Suchmaschinen bei Suchanfragen potenzieller Kunden auf den vorderen Positionen erscheint, dann stehen die Chancen gut, dass diese die entsprechende Website besuchen. Im Folgenden werde ich dir zeigen, wie du mithilfe der Online-Marketing- Disziplin „Suchmaschinenoptimierung“ deine Website so optimieren kannst, dass du zukünftig besser in den Suchmaschinen von deinen Zielgruppen und potenziellen Kunden gefunden wirst.

SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

Die Suchmaschinenoptimierung, häufig auch nur kurz als „SEO“ bezeichnet, ist ein sehr komplexes Online-Marketing-Werkzeug, da mehrere hundert Faktoren darüber entscheiden, welche Website bzw. welches Dokument im Suchmaschinenindex zu welcher Suchanfrage an welcher Position in den Suchergebnissen erscheinen soll. Diese Relevanzermittlung stellt den Kern der Suchmaschinenoptimierung dar. Damit deine Website zukünftig von deinen potenziellen Kunden in den Suchmaschinen gefunden werden kann, muss diese in den jeweiligen Suchmaschinenindex der Suchmaschinen aufgenommen werden. Eine Website besteht häufig aus mehreren Unterseiten (im Folgenden „Dokumente“ genannt), die von den Suchmaschinen einzeln behandelt werden.

WANN IST SEO ERFOLGREICH?

Eine Suchmaschinenoptimierung ist dann von Erfolg gekrönt, wenn…

• der Suchmaschine erfolgreich mitgeteilt wird, zu welcher Suchanfrage des Users das entsprechende Dokument in den Suchergebnissen angezeigt werden soll,

• das jeweilige Dokument im Suchmaschinenindex in Bezug auf die vom User gestellte Suchanfrage am relevantesten erscheint,

• die User auf der Website bzw. dem Dokument genau die Informationen finden, die sie suchen, und

• z. B. Personal Fitnesstrainer so über die organische Suche der Suchmaschine potenzielle neue Kunden gewinnen können.

Möchtest auch du zukünftig deine Website für die Suchmaschinen optimieren, dann ist es also sehr wichtig, dass du verstehst, dass

• Websites i. d. R. aus mehreren Dokumenten bestehen,

• jedes Dokument inhaltlich einzigartig sein muss,

• jedes Dokument eine eigene URL besitzt,

• die eigene Website bzw. das jeweilige Dokument in den Suchmaschinenindex aufgenommen werden muss, um auch in den Suchergebnissen angezeigt werden zu können,

• du dafür sorgen musst, dass die Suchmaschine genau ermitteln kann, welches Dokument zu welcher Suchanfrage des Users in den Suchergebnissen erscheinen soll (thematischen Fokus setzen) und

• du genau die Suchanfragen kennen musst, die deine Zielgruppen verwenden.

EIN BEISPIEL

Dein Ziel lautet, dass deine Website „https://dasisteinebeispielwebsite. de“ zukünftig zu der Suchanfrage „Personal Trainer Köln“ gefunden wird. Damit du zukünftig zu dieser Suchanfrage der User weit vorn in den lokalen Suchergebnissen erscheinen kannst, musst du die Relevanz deiner Website (in diesem Beispiel die Relevanz deiner Startseite) inhaltlich und technisch erhöhen.

In diesem Beispiel hast du dafür unter anderem folgende Möglichkeiten:

• Den „Title“ und die „Description“ der Startseite optimieren (gewünschte Suchanfrage verwenden),
• inhaltlich einen thematischen Bezug zu „Personal Trainer in Köln“ herstellen,
• Überschriften nutzen, die die entsprechende Suchanfrage („Personal Trainer Köln“) enthalten,
• deine Website in qualitativ hochwertige und thematisch passende Branchenbücher eintragen (regionalen Bezug beachten) und
• die Anchortexte deiner internen Verlinkung verwenden.

Da die Beispiel-Suchanfrage einen regionalen Bezug besitzt („Personal Trainer Köln“), ist es sehr wichtig, der Suchmaschine mitzuteilen, dass es sich um eine regionale Dienstleistung handelt. Es ist wichtig, dass die eigene Website auch diesen regionalen Bezug widerspiegelt. Weitere wichtige SEO-Faktoren, denen du unbedingt deine Aufmerksamkeit schenken solltest, lauten: „sprechende“ URLs, geringe Ladezeiten, eine responsive Darstellung deiner Website und qualitativ hochwertige Backlinks. „Title“ und „Description“ sind Angaben innerhalb des Quelltextes eines Dokuments einer Website. Diese Angaben werden unter anderem von den Suchmaschinen genutzt, um die Vorschau in den Suchergebnissen zu generieren. Zudem werden sie von den Suchmaschinen verwendet, um die Thematik und den Inhalt des jeweiligen Dokuments besser verstehen zu können. Der „Title“ und die „Description“ geben daher der Suchmaschine wichtige Hinweise, zu welcher Suchanfrage das jeweilige Dokument in den Suchergebnissen angezeigt werden soll.

TEXT UND STRUKTUR DER WEBSITE

Suchmaschinen benötigen Text, um den thematischen Kontext innerhalb einer Website herstellen zu können. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass das jeweilige Dokument (in diesem Beispiel die Startseite) genügend Text enthält, der den Suchmaschinen zeigt, dass diese Website bzw. dieses Dokument zu der Suchanfrage „Personal Trainer Köln“ passt. Nutze diese Möglichkeit und erstelle einen sehr ausführlichen und informativen Text zu der entsprechenden Suchanfrage. Verwende zudem wichtige Überschriften und zeichne diese korrekt im Quelltext aus. Nachfolgend weitere wertvolle Tipps und Möglichkeiten, um online deine Zielgruppen von dir zu überzeugen:

• Gib Interviews oder führe selbst Interviews.

• Achte darauf, dass deine Website auch auf mobilen Endgeräten optimal dargestellt werden kann (responsive).

• Positioniere dich als Experte.

• Nutze die sozialen Netzwerke.

• Biete deinen Zielgruppen und den Suchmaschinen einen erheblichen Mehrwert.

• Biete eine gut zu findende Konaktmöglichkeit.

• Erstelle einen Blog, um dein Know-how mit interessanten Beiträgen transparent zu machen.

• Biete deinen Zielgruppen einen eigenen Podcast.

• Referenzen und Testimonials können den entscheidenden Unterschied ausmachen.

• Biete einen eigenen Newsletter an.

• Liste auf deiner Website die Vorteile für deine Zielgruppen auf.

• Biete etwas Hilfreiches zum Download an.

• Erstelle einen „Über mich“-Bereich.

FAZIT

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, deine Zielgruppen online von dir und deinen Leistungen zu überzeugen. Wenn du dir zukünftig mehr Suchmaschinentraffic wünschst, dann lege für jede (Unter-) Seite deiner Website einen eigenen thematischen Schwerpunkt fest und gib den Suchmaschinen möglichst viele Hinweise, zu welchen Suchanfragen die Dokumente in den Suchergebnissen erscheinen sollen. Zudem solltest du großen Wert darauf legen, dass jeder Websitebesucher eine Handlung ausführt, die dich und dein Business zukünftig voranbringen wird. Der Download deiner Visitenkarte, die Nutzung deines Kontaktformulars oder auch ein Anruf können dich als (Personal) Fitnesstrainern erfolgreicher machen.

Fotos: Alexander Limbach – stock.adobe.com; Kevin Jackowski, chinnarach – stock.adobe.com

 

 

Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Trainer – am Kiosk

Cover-Trainer-am-Kiosk-Banner-Ausgabe2003

Du bist eher der Kiosk-Leser?
Dann gibt es für dich den „Trainer Professional“ jetzt auch am Kiosk – im Sportregal!

Trainer – im Abo

Trainer2003-Cover Triner Professional - im Abo

Noch besser: Du kannst das Trainer Magazin sowohl als Print-, als auch als Digitalversion (über die Trainer App) abonnieren. Hier geht’s zu den Abos und den Apps.

Jetzt kostenlos abonnieren!

News für Trainer

Anzeige
Anzeige
ERGO-FIT- der Spezialist für medizinisches Fitnesstraining