Anzeige



  • Beckenschiefstand

    Beckenschiefstand

    Ein erweiterter Ansatz für Diagnostik und Trainingstherapie | Aufgrund der engen biomechanischen Beziehung zwischen dem knöchernen Becken und der Wirbelsäule kann ein Beckenschiefstand chronische Beschwerden im unteren Rücken verursachen. Sebastian Korschilgen stellt die anatomischen und biomechanischen Besonderheiten dieser Region vor. Das Becken (Pelvis) ist ein geschlossener knöcherner Ring, der aus dem linken und dem rechten

  • Anamnese

    Anamnese

    Warum Fragenstellen und Zuhören so wichtig ist | Was brauchen deine PT-Kunden wirklich? Und wie können sie selbst testen, ob ihnen ein Training guttut? Luise Walther gibt Einblicke in die Neuroanalyse und zeigt auf, was deine Kunden wirklich weiterbringen kann, statt nur deren physischen Status quo zu messen. Wie die Bezeichnung „Personal Training“ bereits verrät,

  • Das InBody-Konzept

    Das InBody-Konzept

    Sichtbare Erfolge durch Körperanalyse Fitnesstraining ist systemrelevant – es rettet Leben, verbessert die Gesundheit und die Lebensqualität. Aber wie vermittelst du dies nachhaltig in der Kundenbetreuung, bindest deine Kunden langfristig und generierst neue Interessenten? Durch den BMI und das Gewicht lässt sich der Gesundheitszustand eines Menschen nicht kategorisieren. Beispielsweise ein Bodybuilder, der überdurchschnittlich viel Muskelmasse

  • Pilates modern interpretiert

    Pilates modern interpretiert

    Christiane Reiter verrät im Interview, wie die klassische Pilateslehre mit modernen Trainingsansätzen, z.B. aus der Faszienforschung, der funktionellen Anatomie und aus dem Neurotraining, kombiniert werden kann. Inwiefern lässt sich klassisches Pilates mit modernen Trainingsansätzen kombinieren? Wer sich intensiv mit Joseph H. Pilates beschäftigt, wird feststellen, dass er seine Lehre im Laufe seines Lebens immer wieder

Das könnte dich auch interessieren

Newsletter bestellen

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung