Anzeige

Umfrage zu Gender Equality

Sport Alliance GmbH | Um auf das Thema Gleichstellung von Frauen und Männern aufmerksam zu machen, haben sich Sport Alliance und die Women in Fitness Association (WIFA) zusammengetan. Zu diesem Zweck wurde im Zeitraum von September 2021 bis März 2022 eine weltweite Online-Umfrage durchgeführt, an der insgesamt 679 Beschäftigte aus der Fitnessbranche teilgenommen haben. Auch wenn die Daten nicht repräsentativ für die Branche sind, dennoch geben die Ergebnisse interessante Einblicke in die Strukturen der Branche. Zum Beispiel lässt sich in Führungsrollen ein großer Unterschied zwischen den Geschlechtern erkennen. 47 Prozent der Männer, die in der Fitnessbranche in einem Unternehmen beschäftigt sind, sind in einer Führungsrolle tätig. Bei Frauen sind es 11 Prozent weniger. Im Rahmen einer Selbstständigkeit stellen Männer 70 Prozent der Studiobesitzer. Bei den Frauen sind es hingegen nur 29 Prozent.

Weibliche Führungskräfte sind der Meinung, dass das Ungleichgewicht zwischen den Geschlechtern am Arbeitsplatz zu geringeren Aufstiegschancen, geschlechtsspezifischer Diskriminierung und einem niedrigeren Gehalt für Frauen führt. Auf die Frage hin, ob eine gleichmäßige Verteilung der Geschlechter in Führungspositionen an ihrem Arbeitsplatz für sie wichtig ist, antworteten 59 Prozent der Frauen, dass dies der Fall sei. Nur 35 Prozent der Männer waren derselben Meinung. Das White Paper, worin die gesamte Umfrage abgebildet ist, lässt sich auf der Webseite von Sport Alliance runterladen.

www.sportalliance.com

 

Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Trainer – im Abo

Online-Ausgaben 2022-05

Jetzt kostenlos abonnieren!

News für Trainer

Anzeige