Anzeige

Corona-Krise: Was jetzt für Trainer in punkto Versicherungen wichtig ist

Corona-Krise:  Was jetzt für Trainer in punkto Versicherungen wichtig ist

Viele Trainer stehen durch die Corona-Krise vor großen, teilweise existenzbedrohenden finanziellen Schwierigkeiten und sind daher darauf angewiesen, ihre Ausgabe vorübergehend soweit wie möglich zu reduzieren. Wir haben den Versicherungsexperten Marco Adebar gefragt, was Trainer in Sachen Versicherungsschutz und Sparverträge während der Krise unbedingt beachten sollten.

Ist es bei finanziellen Engpässen für Trainer momentan sinnvoll, Versicherungen bzw. Sparverträge zu kündigen, um ihre Ausgaben zu reduzieren?

Um momentan die Liquidität aufrecht zu erhalten, kann es durchaus sinnvoll sein, seine Sparverträge zu reduzieren oder sogar stillzulegen, bis sich die Lage wieder entspannt hat und die Einnahmen wieder planbarer fließen. Einen Vertrag jetzt sofort zu kündigen, ist sicherlich keine gute Idee, da dieser dann für immer gelöscht bzw. storniert ist. Es besteht bei vielen Sparverträgen die Möglichkeit, Geld aus diesem zu entnehmen. Dabei sollte man jedoch auf die gesetzlichen Freibeträge achten. Auskunft über Entnahmen und Freibeträge erhält man direkt bei seinem Versicherer.

Welche Versicherungen sind für Trainer besonders wichtig in der nächsten Zeit, und auf welche kann zur Not verzichtet werden?

Die oben genannten Sparverträge, also Rentenverträge bzw. Vorsorge, sind sehr wichtig, können aber in Krisenzeiten gerne mal kurzfristig ruhen. Anders verhält es sich bei Risiko-Versicherungen, wie bspw. die Berufsunfähigkeitsversicherung oder Absicherung gegen schwere Krankheiten (dread disease). Diese Versicherungen sollte man möglichst nicht stilllegen, da in dem Moment der Versicherungsschutz nicht mehr gegeben ist. Gerade in einer Zeit, in der durch die Corona-Pandemie unsere Gesundheit gefährdet ist, sollte man gerade die Verunsicherungen, die unsere Gesundheit finanziell absichern, nicht stilllegen.

Was kann ich als Trainer tun, wenn ich aufgrund von finanziellen Engpässen die Prämien nicht pünktlich zahlen kann?

Grundsätzlich sollte man, egal ob man seine Versicherungsprämie, die Miete oder andere Beträge nicht pünktlich zahlen kann, mit dem Zahlungsempfänger frühzeitig in Kontakt treten und ihn darüber informieren, damit keine weiteren Schritte, wie bspw. die Beauftragung eines Inkassounternehmens erfolgt, was zusätzliche Kosten verursacht, die dann vom Schuldner bezahlt werden müssen.

Wo kann ich mich in Punkto Versicherungen bzw. Finanzen beraten lassen?

In Punkto Versicherungen sollte man sich bei seinem Versicherungsmakler beraten lassen und sich die Möglichkeiten aufzeigen lassen. Wenn es um Finanzen geht, hat der Makler in der Regel auch gute Anregungen, bspw. wo man zur Überbrückung günstige oder kostenfreie Kredite bekommt. Gerade jetzt in der Krisenzeit stellen Bund und Länder enorme Hilfspakete und Darlehen zur Verfügung. In meiner Funktion als Makler führe ich momentan fast ausschließlich solche Gespräche.

Hast du weitere Tipps für Trainer bzw. Micostudiobetreiber in der aktuellen schwierigen Situation?

Es ist mittlerweile in fast jedem Bundesland möglich, Soforthilfen zu beantragen, die, sofern die Rahmenbedingungen beim Antragsteller gegeben sind, nicht zurückgezahlt werden müssen. Es gibt auch Bundesländer, die zusätzlich zinsfreie Sofort-Darlehen gewähren, welche aber wieder zurückgezahlt werden müssen.
Gerne biete ich in dieser für viele schweren Zeit an, sich bei mir bezüglich der Versicherungsfragen und den unterschiedlichen Soforthilfen in den einzelnen Bundesländern zu melden.


Zur Person:
Marco Adebar – „Der Trainerberater“ – ist seit über 25 Jahren in der Fitnessbranche. Der Dipl.-Kaufmann ist Versicherungsmakler speziell für Trainer und Studios und Experte bezüglich der Themen Scheinselbständigkeit und Rentenversicherungspflicht von Trainern. Er ist als Ausbilder und Referent für Trainer und Studiobetreiber in den Bereichen Versicherung, Recht, Steuern und Marketing für verschiedene Ausbildungsorganisationen wie IFAA, IFHIAS und aeronet europe tätig.

 

Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Trainer – am Kiosk

Cover-Trainer-am-Kiosk-Banner-Ausgabe2003

Du bist eher der Kiosk-Leser?
Dann gibt es für dich den „Trainer Professional“ jetzt auch am Kiosk – im Sportregal!

Trainer – im Abo

Trainer2003-Cover Triner Professional - im Abo

Noch besser: Du kannst das Trainer Magazin sowohl als Print-, als auch als Digitalversion (über die Trainer App) abonnieren. Hier geht’s zu den Abos und den Apps.

Jetzt kostenlos abonnieren!

News für Trainer

Anzeige
Anzeige
ERGO-FIT- der Spezialist für medizinisches Fitnesstraining