Anzeige

Netzwerktreffen der WIFA

Urban Sports GmbH | Bereits zum zweiten Mal lud der Branchenverband WIFA, kurz für „Women in Fitness Assocation“, zu einem Netzwerktreffen für Frauen aus der Fitnessbranche ein. Zu Beginn des gemeinsamen Tages lud das neue Konzeptstudio Holmes Place Boutique die zahlreichen Teilnehmer:innen zum Brunch und dem anschließenden Kurs “Reset und Recharge” bei der Trainerin Ellen Manika Raff Raff ein. Für das anschließende Get-together lud der Kooperationspartner Urban Sports Club zu sich in das Berliner Büro ein, wo die Vortragsreihe stattfand. Barbara Klein, Gründerin von BK by Barbara Klein

und Geschäftsführerin von Flexi-sports, gab Eindrücke in ihren bisherigen Werdegang in

der Branche und teilte viele Ratschläge für eventuelle Gründer:innen und Unternehmer:innen. Als zweite Hauptrednerin konnte die WIFA die Rechtsanwältin Julia Ruch und Gründerin der Aktivkanzlei, welche sich auf Sportrecht spezialisiert hat, zahlreiche Beispiele und Best-Practice-Beispiele aus ihrem Alltag gewähren.

Die in den USA 2017 ins Leben gerufene Non-Profit-Organisation hat mittlerweile auch den Weg in die deutsche Fitnessindustrie gefunden und feierte erst kürzlich sein Einjähriges. Mit Maike Kumstel, Head of Global Enterprise Relations bei der Magicline, hat die WIFA eine Markenbotschafterin gefunden, die der Initiative in Deutschland nicht nur ihr Gesicht gibt, sondern sich auch für einen fortlaufenden Austausch und der Organisation von Netzwerktreffen einsetzt. Die Women in Fitness Association ist ein Netzwerk, das Frauen aus der Fitnessbranche zusammenbringt, um sich auszutauschen und zu unterstützen. Das dritte Live-Meeting der WIFA wird kommendes Jahr im Januar bei FitX stattfinden.

www.urbansportsclub.com

 

Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Trainer – im Abo

Ausgabe 2022-06

Jetzt kostenlos abonnieren!

News für Trainer

Anzeige